Unser Konzept: Mutter Grün — der Name ist Programm

 

„Bei Mutter Grün“ ist eine alte lyrische Umschreibung dafür, draußen, in der freien Natur zu sein. Und das sagt auch schon, was unseren Campingplatz auszeichnet: Natur- und Umweltverbundenheit, Familienfreundlichkeit, Ruhe und Entspannung sind die Eigenschaften, die viele Urlauber suchen und die unsere Gäste bei Mutter Grün finden. Bereits 1968, als Begriffe wie Öko oder Bio noch unbekannte Begriffe waren, wurde der Platz entsprechend diesen damals noch ungeschriebenen Vorgaben und Richtlinien angelegt.


„Entspannen, zwischen Blütenbüschen und Tannen,

Natur erfassen, die Seele baumeln lassen“.

Friedrich Grube über Mutter Grün


Auf unserem kleinen Campingplatz mit nur 15 Stellplätzen ist ein gutes und harmonisches Klima der Rücksichtnahme gewährleistet. Die
ca. 120 bis 150 qm großen Rasenparzellen sind teilweise von drei Seiten mit heimischen Pflanzen und Gehölzen bepflanzt, die nicht nur Sicht-
und Windschutz bieten, sondern das Auge mehr mit Grün erfreuen als mit dem Blick auf das Nachbarzelt.


„Wir sind so gerne in der freien Natur, weil diese keine Meinung über uns hat.“.

Friedrich Nietzsche, Philosoph und Lyriker


Unsere Gäste: Junge, komm bald wieder ...

 

Bei Mutter Grün kommen Gäste, die sich ihre Individualität in Naturnähe und Naturverbundenheit erhalten wollen, voll auf ihre Kosten. Viele Camper kommen immer wieder gern zurück. Schon immer haben ausgefallene Gruppen einen besonderen Zugang zu unserem Campingplatz gefunden, ob es die Väter mit ihren Kindern auf Treckern sind, Pferdegespanne, Pfadfinder oder die netten Gäste mit Hängematten ganz ohne Zelt - herzlich willkommen sind alle, ob Gruppen oder Einzelpersonen, auf Fahrrädern oder mit motorisierten Gespannen.

 


Unsere Services: Es gibt kein Bier auf Hawaii, …

 

… aber beim Camping gehört’s einfach dazu! Natürlich haben wir bei Mutter Grün einen kleinen Außer-Haus-Verkauf an Bier und anderen gekühlten Getränken, außerdem etwas zum Stärken am Abend oder das Wichtigste fürs Frühstück, alles zum selber zubereiten und zur Selbstbedienung. Zu unseren besonderen Services gehören außerdem unser Tandem und unser Grill zum Ausleihen, unsere Ladestelle für E-Bikes und unsere Reparaturwerkstatt. Manchem Fahrrad-Havaristen ist hier aus der Verlegenheit geholfen worden.

 


„Das hier ist ja wie ein großer schöner Garten.“

Begeisterte Gäste über Mutter Grün


Unser Vorschlag: Wie steht es eigentlich um das Wintercamping ...?

 

Auch da lässt es sich prima bei "Mutter Grün" aushalten - sind wir in unseren Breitengraden doch sicher vor allzu viel Kälte. Und zum Glück sind die Wege zu den beheizten Sanitäranlagen nicht weit. Einige der Ausflugstipps lassen sich auch herrlich in der kalten Jahreszeit erleben.


„Natürlich, gemütlich und herrlich normal“.

Glückliche Gäste über Mutter Grün


Ihre Gastgeberin: Über Claudia

 

Claudia Grube-Jackson war eineinhalb Jahre alt, als ihre Eltern Eva und Friedrich am 1. Mai 1968 „Mutter Grün“ eröffneten. Sie hat den Betrieb also von kleinauf kennen und lieben gelernt und auf dem Campingplatz viele Freundschaften geschlossen. Dass auf dem Campingplatz und in der Mutter-Grün-Gaststube immer gern gelacht und gefeiert wurde, prägt natürlich: Mit viel Herz und Humor setzt Claudia das Lebenswerk ihrer Eltern fort — ganz im Stil der guten, alten Campingzeit!